Invasion-of-Akasuki

Invasion-of-Akasuki

Ein neues Forum in dem es sich um die Bösen bei Naruto dreht
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 kleine süße Akiko

Nach unten 
AutorNachricht
Akiko

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 19.06.11

BeitragThema: kleine süße Akiko    Mi Jun 22, 2011 6:10 am

~Allgemeines~

Vorname: Akiko

Nachname: Teno

Alter: 16 Jahre

Geschlecht: Weiblich

Größe: 1.64 m

Gewicht: 59 KG

Wohnort: Konoha

Geburtsort: Konoha

Rang: Chuunin

Clan:
Zuna [Original Name von,der Mutter und diese Gabe weiter gegeben hat]


~Aussehen~




Auftreten:

Kleidung:



~Charakter~


Charaktereigenschaften:

Akiko ist im ganzen normal aufgeschlossen und doch am Anfang,wenn sie jemanden nicht kennt,so ist sie mehr Scheu.Doch dies ändert sich sobald sie diese Person besser kennt und auch sie weis wie diese nun genau ist.Sie sagt auch nicht gleich von Anfang an das sie einen nicht mag,sondern das sie vielleicht mal ein ungutes Gefühl bei einen hat.Was sie aber auch ändern kann,aber nicht muss und sie ist auch mehr Vorsichtig.Den dadurch das sie zu oft verletzt wurde und auch nie anerkannt wurde so ist sie mehr zum Einzelgänger geworden,den sie hat immer wieder Angst davor betrogen zu werden.Was man aber an ihr mag ist,das sie immer einen hielt und auch versucht es allen recht zu machen.Dann ist noch ihre große Tierliebe die sie hat und sie ist auch[dank ihrer Gabe] mit einigen von ihnen sehr gut befreundet.Worüber sie auch sehr froh ist und auch wenn diese GABE sehr nervig sein kann,sie mag sie einfach.Den sie hat sie schon oft mals geholfen,wenn es sein musste und sie einen der Tiere traf.


Vorlieben:
Akiko liebt einfach die Natur und ist auch gerne im Freien als wie immer in der Wohnung.Dann mag sie noch das Singen,was sie auch selber sehr gut kann und doch nicht zeigt.Auch das Malen macht sie sehr gerne und malt immer wenn sie Zeit hat dazu,wo sie sich auch entspannen kann damit.Dann mag sie auch,wenn man es ihr nicht ansieht,das sie auch mal gerne was Süßes isst...was sie aber nicht immer macht.Davon mal abgesehen mag sie es auch so gutes Essen und auch was sonst so Gesund ist,da sie immer auch ihr Gewicht acht gibt.Sie liebt es auch,wenn sie mal ein wenig ruhe hat und einfach mal abschalten kann.Minako mag auch die Sonnenaufgänge und auch Untergänge,die sie jedes mal beobachtet wenn sie Zeit hat und das ob sie allein ist oder mit jemanden zusammen.
Dann kommt auch noch dazu auch,wenn sie nicht viele Freunde hat,das sie sich gerne sich mit diesen Unterhält und auch mal weg geht.

Abneigungen:
Sie mag es gar nicht,wenn man sie unterschätzen sollte und sie einfach Dumm anmachen sollte.Dann mag sie es auch nicht,wenn man jeden Tag nur süßes oder nur ungesundes Essen zu sich nehmen sollte.Bei Kämpfen mag sie es nicht,wenn man unfair ist und man auch nicht sich eingestehen kann,das man verloren hat.Nur was Akiko richtig Hasst sind Leute die einfach Tiere quellen und diese misshandeln,den da wird sie richtig sauer.Auch wenn man sie zu was zwingen will kann sie auf den Tod nicht ausstehen,da bei ihr ein NEIN auch ein NEIN bleibt und man dies auch so hinnehmen sollte.Arrogante Leute mag sie auch nicht und versucht solche Leute aus dem Wege zu gehen,so das sie so wenig wie möglich mit ihnen reden muss.Bei älteren mag sie es nicht,wenn sie Jüngere zum Kämpfen zwingen und diese richtig vermöbeln wollen...Den auch da wird sie sauer und Hilft auch den Jüngern.Ungerechtigkeit mag sie auch nicht und auch nicht wenn man für was bestraft wird,was man nicht gemacht hat.Schlechte Musik kann sie auch nicht wirklich leiden und auch,wenn sie einen nie deswegen beleidigen würde..und doch sie mag es einfach nicht,aber sie behält es immer für sich.

Hobbs:

~ Singen
~ Malen
~ Mit Tieren Reden
~ Kochen
~ Lesen
~ Schwimmen


Besonderheiten:


Akiko kann,wie ihre Mutter und Schwester mit allen Tieren Reden und diese auch verstehen.Auch hat sie eine andere Besonderheit,das sie seit ihrer Geburt ein großes Geheimnis in sich Trägt und dieses nur wenige wissen,das es sich um den Bijsu Geist Kyuubi handelt.Diesen kann sie bis zur 4ten Schwanzform voll beherrschen und sonst muss jemand sie besänftigen,was nicht jeder kann.

Noch NPC[Sie kann,aber auch beworben werden]
Zen Kito
25 Jahre alt
weiblich/Anbu/Medic-Nin
Sie hat ist in gewisser weise mit Akiko verbunden worden und kann sie durch ein Sigel und eine Kette welche Akiko immer um ihren Hals tragen muss besänftigen.
Dazu benutzt sie ein Jutsus,was sie von ihren Vater eins gelernt hatte und sie es aus freien Stücken für sich entschieden hat,die kleine Chuunin zu Beschützen.
Sollte sie sterben so wird keiner Akiko beruhigen können,es sei den er lernt dieses Jutsu oder ist noch Stärker..wie Kyuubi selbst..


~Fähigkeiten~


Chakranatur:

Das Feuerelement Katon (火遁)
ist eines der fünf Hauptelemente. Zum Feuerelement zählen alle Jutsus, die auf Feuer basieren. Katon ist gegenüber dem Fuuton (Windelement) im Vorteil und gegenüber dem Suiton (Wasserelement) im Nachteil.
Katon-Jutsu können z.B. die Form von Feuerbällen annehmen oder eine große Flamme bilden.



Das Blitzelement Raiton (雷遁)
ist eines der fünf Hauptelemente. Zum Blitzelement zählen alle Jutsu, die auf Elektrizität basieren. Raiton ist gegenüber dem Doton (Erdelement) im Vorteil und gegenüber dem Fuuton (Windelement) im Nachteil.



Stärken:

[NinJutsu][Schnelligkeit][Kraft][Chakrakontrolle]

Es fällt ihr leicht NinJutsus zu erlernen und auch Anzuwenden,was sie auch gerne machte.Auch ihre Schnelligkeit sollte nicht außer acht lassen und sie eine gute Geschwindigkeit hinlegen kann,wenn sie will.Das sie Kraft hat sieht man ihr vielleicht nicht an,aber sie hat diese und das nicht gerade gering mehr durchschnitt.Ihr Chakrakontrolle ist auch nicht gerade schlecht und das sie es wohl mehr von ihrer Mutter übernommen hat.

Schwächen:


[Ausdauer][GenJutus][TaiJutsu][KenJutsu]

Sie ist Schnell ja,aber dafür auch schnell außer Puste und auch schneller KO,was sie versucht zu verändern.Bei GenJutsus klappt fast nichts,was sie auch ein wenig nervt,da sie es weder gut erlernen kann,noch gut erkennen oder gar Anwenden.
Tai ist auch nicht so ihrs,da sie sowas auch nicht wirklich mag und sie nie ihren Vater verstehen wird,das er es gerne macht.Das selbe ist auch bei KenJutsus,das sie eher daran kein Interesse hat und sie es auch nicht wirklich erlernen will noch anwenden selbst,wenn sie es vielleicht könnte.

~Inventar~


Ausrüstung:

Grundausrüstung:

Spoiler:
 


Standardwaffen

Spoiler:
 

Andere:

~ Eine Halskette
~ Eine Gitarre
~ Ein Mikrophon
~ Wechsel Sachen
~ Geldbörse [mit Inhalt]
~ Einen Beutel mit Tee
~5 Schriftrollen
~1 Rucksack


~Biographie~

Familie:

Vater:
Name:Isamu Teno
Alter:36 Jahre alt
Rang:einfacher Anbu
isamu ist ein großartiger Mann und auch sehr Pflichtbewusst,was seine Arbeit angeht.
Er würde nicht einfach ohne einen guten Grund einen Befehl abschlagen oder nicht ausführen.
Auch würde er nie seine Familie im stich lassen oder sie nicht Schützen,was bei ihn noch höher steht als,der Kage Persönlich.

Mutter:
Name:Ai Zuna [verheiratete Teno]
Alter:35 Jahre alt
Rang: Medic-nin [Jounin]
Ai liebt ihren Beruf als Medic-nin einfach und hat sich besonders auf Kindermedizin Spezialisiert,wo sie sehr gerne mit Kindern zusammen ist.
Sie hat auch ihre eigene Praxis aufgemacht und Arbeitet dort Tag für Tag,was sie sehr gerne macht.
Von wesen her ist sie diejenige,wovon Minako mehr übernommen hat und sie genauso großzügig wie großherzig ist.

Geschwister:
Name: Suou Teno
Alter: 7 Jahre alt
Rang: Akademist
Sie kann genauso,wie Minako mit Tieren reden und sie auch verstehen.
Dies macht sie sehr gerne und hilft auch ihnen viel,wo ihr Wunsch es ist mal auch ein Medic zu werden.
Nur kein normaler Medic sondern jemand,der sich um die Tiere kümmert und sie behandeln.

Andere
Noch NPC[Sie kann,aber auch beworben werden]
Zen Kito
25 Jahre alt
weiblich/Anbu/Medic-Nin
Sie hat ist in gewisser weise mit Akiko verbunden worden und kann sie durch ein Sigel und eine Kette welche Akiko immer um ihren Hals tragen muss besänftigen.
Dazu benutzt sie ein Jutsus,was sie von ihren Vater eins gelernt hatte und sie es aus freien Stücken für sich entschieden hat,die kleine Chuunin zu Beschützen.
Sollte sie sterben so wird keiner Akiko beruhigen können,es sei den er lernt dieses Jutsu oder ist noch Stärker..wie Kyuubi selbst..

Ziel:
Akiko hat viele Ziele,die sie gerne erreichen möchte und doch hat sie ein großes Ziel,was sie erreichen möchte.Diesen Ziel ist nicht leicht zu bekommen,da sie nie weiß ob man nur sie mag oder sie durch ihren Titel als Sängerin,womit sie sehr großen erfolg hat und sie immer mal auf reisen ist deswegen.

Geschichte:


Die Geburt:

Sie wurde in den Konohakranken Haus geboren und wurde in der Nacht bevor sie zusammen mit ihrer Wahren Mutter verlassen sollte,
wurde sie Entführt.Die jenigen dzu den sie dann kam waren so gesehen liebe Leute die sie sehr Liebten.
Akiko wurde auch sehr geschützt vor ihrer Umwelt, den die angeblichen Eltern wollten nicht solange kein Grass über die sache gewaschen ist das jemand das kleine Kind sah und dazu taten sie es die ganze zeit versteckt gehalten.

Kindheit:

Akiko wurde auch auf alles was sie bis zu ihren 6 lebensjahr glaubte, das es ihre richtigen Eltern waren auf alles mögliche vorbereitet.
Aber nicht auf das was später kommen würde, doch sie hörte eins ein gespräch ihrer Zieh Eltern mit und erfur so die Wahrheit über alles was darmal passirt war.
Nur das hatte noch sehr viel Zeit den jetzt war sie gerade erst mal 4 Jahre alt und ihr angeblicher Vater zeigte ihr wie man mit einem Schwert um gehen muss.
Doch auch das hatte noch Zeit das sie es lernte, den sie wollten ja nicht das die kleine sich verletzte.
Aber leider vergingen so schnell die Jahre der kleinen das sie mit 6 Jahren die sie schon alt war, richtig mit den Schwert um gehen konnte.
Auch das sie einige Jutsus zwar noch nicht perfekt aber immer hin bekamm wenn sie leicht waren, aber es geb auch einige an denen sie lange üben musst bis sie
richtig klaptten.
Als sie dann so weit war um fast auf die Akademie zu gehen, kam es eines Tages dazu das sie eben dieses gespräch mit anhörte worüber sich die von ihr angeblichen Eltern unterhilten. Nur was sie dann hörte war für ihr ein großer schock gewäsen,den sie hörte alles was sie gemacht hatten und ab da war sie nicht mehr die selbe gewäsen.
Nur das bekam man nicht sofort mit, da sie doch es hin bekam das man ihrs nicht anmerkte.
Auch ihre Freunde die sie hatte merkten nichts davon, auch wenn sie sich ab und an sorgen um sie machten da sie so nachdenklich war.
Dann kam auch schon später der Tag wo sie auf die Akademie gehen durft und darauf freute sie sich schon, den das hies das man neues lernen konnte.
.
Akademie:

In der Akademie wurde sie noch weiter unterrichtet als man merkte das sie schon einiges im Waffen kampf drauf hatte.
Doch das war nicht immer einfach, den sie wurde ziehmlich hart Trainirt, nur warum wusste sie nicht aber sie dachte sich (vieleicht das ich noch besser werde....
den dann kann ich richtig los legen und allen beweisen was ich alles so kann.....auch wenn ich noch so hart trenniren muss..den es hilft das ich besser werde).
Was auch der fall so war das sie immer besser wurde und auch schon bald ihr Meister wuste ihr nicht mehr bei zubringen und sagte nur"so wenn du älter bist....werde ich dich zu einem neuen Schwertmeister schicken der dir noch einiges mhr bei bringen kann als ich selber...aber solange bleibst du ihr und lernst fleißig weiter mit den anderen". Akiko nickte nur und ging dann wieder zu ihren Teamkolegen die sie hatte.Aber einige waren neidich auf sie da sie eben besser war in den
Schwertkampf als andere, nur sie lies sich nicht davon beeindrucken, da sie jedes mal in ihre Seelen schaute um einiges zu erfahren über sie
und lächelte nur.Einige Jahre später vor ihren 12 Geburstag ging sie ein wenig mit anden die sie gut leiden konnte spatziren, doch sie wurden dann von andren an der Nase rum geführt, den leider gingen sie einen Weg den sie vorher noch nie gegangen war und so verliefen sie sich. Doch sie schaften es wieder raus zu kommen, nur leider viel zu spät das ihr Meister alle bestraffen wollte, doch Akiko trat vor ihn hin und sagt im ernstem ton" es tut mir leid...den es war meine schuld das wir uns verlaufen haben...den ich hätte nicht einen anderen Weg einschlagen sollen ...den ich und die anderen nicht kennen...also wenn ihr jemanden bestafen wollt dann bestraft bitte nur mich". Dabei kniete sie sich vor ihn hin mit dem Geschicht nach unten gerichtet.Der Meiter war davon mehr als nur beeindruck und als er aufstand um sie wieder hoch zu holen sagte er"ich weis das du sie alle nur schützen willst...und darum da ich das sehr bewundernt finde....werde ich euch nicht bestafen...den das ist auch nur meine art wenn es sein muss und ich weis das ihr normal pücklich seit.....so aber jetzt geht ihr wieder in eure Zimmer".
Als das alles geschehen war verging die Zeit wie im Flug und sie wurde 12 Jahre alt und hatte ihre Geninprüfung vorsich.Wo sie kaum schlafen konnte und ihre Flegeeltern sie beruhigen mussten,doch keiner wusste warum sie so aufgekratz war.Den sie spürte die große Angst der Tiere da draußen und wollte normal eigendlich mit dahin,um ihnen zu helfen.Nur das lies keiner zu und so wurde sie zu ihrer Prüfung gebracht und sie war sehr aufgeregt dabei.
"Ok kleine dann zeig mal was du kannst...und zeig mir das Jutsu der Schattendopplegänger...ja?" meinte der Prüfer zu ihn und sie nickte nur ihm zu.
"Ausgezeichnet kleine du hast bestanden.." kam es dann von den Prüfer und sie hätte gehen können.Doch da war es schon zuspät und sie wusste nun,wieso die Tiere so eine Angst hatten.
Den das Dorf wurde von jemaden angegriffen der einen Biju in sich hatte und dieser war auser kontrolle geraten,den er war der macht diese geschöpfs unterlegen gewesen.
"Akiko los lauf so schnell du kannst" meinte die alte Dame die sie aufgezogen hatte und schickte Akiko fort.Doch sie wollte nicht gehen,den es waren Leute in Gefahr und auch die Tiere in der Umgebung.Die sie unbedingt beschützen wollte und so machte sie was ganz Dummes.Sie rannte zwar weg aber genau in die richtung woher die Gefahr kam und sie wurde in einen aussichtslosen Kampf verwickelt.
"Akiko?...Akiko?...wach auf...."
Sie konnte zwar noch die Worte der alten Frau hören,aber sie gab keine Antwort und auch kein Muskel rühte sich bei ihr.Den sie lag im Sterben und doch dann geschah was sie nicht mehr mitbekam,den die alte Frau machte etwas.Was sie nie erfahren hatte und sie wohl nie die Wahrheit herausfinden würde,wenn es ihr jemand sagen würde.
Den durch die hilfe vieler wurde der Bijuträger besiegt und der Nibi aus ihn heraus geholt,diese wurde um Akiko´s leben zu Retten wieder in sie Versiegelt.Nur leider verstab dadruch auch die Alte Frau so wie ihr Mann,der das werk vollendet hatte.
Die kleine Akiko wachte dann ein paar Tage später in einen Krankenhaus auf und fragte wo den alle wären,nur sie hörte dann eine Stimme in sich.
//Man bist du Dämlich und mit dir muss ich nun ab jetzt auskommen...mit einen Kind..oder besser gesagt mit einen Seugling//
(Wer war das jetzt?)
Sie schaute sich verwirrt um und suchte nach der Stimme die mit ihr gerade gesprochen hatte.Doch sie fand niemanden und da spach sie noch mal//Sag mal du Dumme Gans...wenn suchst du?...den wenn du mich suchst dann kannst lange warten...da ich in dir drin bin und auch verdamt bin mich mit so einen kleinen etwas rumärgern muss...//.
(Hey ich bin kein nichts...den was weist du den schon von mir...?...)//Doch ich weis einiges von dir seit ich in dir Versiegelt wurde...und ich kann dir bei deinen Ziel auch helfen,wenn du mich nur machen lässt und mir freie Hand lässt...//.
Akiko überlegte kurz,doch sie kam zu den entschluss das sie ihn nicht die Oberhand geben wollte und sie auch keinen weh tun wollte.Nur wenn es sein musste sonst wollte sie sich auf ihre eigene Kraft verwenden und würde den Nibi auch soweit wie möglich unterdrücken wie es geht.

Genin

Die Zeit verging und es gab nicht einen Tag dem sie der Kyuubi mal in ruhe lies,den er wollte immer das sie jemanden auf das übelste zusammen schlug.Doch das wollte sie nicht,den sie war immer der Meinung,das jeder eine Chance verdint hatte und man mit seinen eignen Kräften weiter kommen kann.Aber sie Trainite auch vorsichtshalber mit Nibi und schafte es mit den Jahren das sie den ersten Schwanz,den zweischwänzigen beherschen konnte.Den sie wollte nicht das es noch mal zu so einen vorfall wie in den Bergen kommen würde und sie wieder weil sie einen wehrlosen Kaufsmann retten wollte.Das sie die Gegnerischen Ninjas fast tod schlug,sie sich aber wieder vorher beruhigen konnte und ihn wieder unter kontrolle hatte.Wo er nur meinte //Du bist echt blöd...den was hätte es gemacht wenn wir diesen Kerl den Gar ausgemacht hätten?...echt ey du bist die volle und größte Lusche die ich je gesehen habe und glaube mir ich habe schon einige gesehen,sowie auch kennen gelernt....//
(Sag mal Nibi...glaubst du wirklich das mich das intressirt wieviele du schon dazu bewegt hast das sie auf dich hören?...)
Die kleine Genin wurde mit den Jahren,was den Nibi anging immer selbstbewusste und würde auch nicht so schnell auf ihn hören.Auch von seiner Kraft würde sie nur gebrauch machen, wenn es wirklich sein musste und deswegen wollte sie diese man meisten Trainiren.Den sie wollte ihn alleine unter kontrolle halten können.
Dann einige Jahre Später war es dann fast soweit und sie musste eine Mission machen, die nicht gerade ungefählich war.Den sie sollten einen Mann beschützen,nut sie wussten nicht das dieser Mann von einigen Leuten gesucht wurde.Weil er schulden bei ihnen hatte und bracht so das ganze Geninteam in größter gefahr,den die Angreifer verstanden was vom Kämpfen.
//Los setzte meine Kraft ein und lass mich das machen ich werde diese Schwächlinge um metzen....hehe das wird mir dann sogar ein vergnügen sein//
"Nein ich werde erst versuchen sie so davon zujagen und dann mal sehen vieleicht brauche ich dich ja garnicht um ihn zu verjagen..." sagte die kleine zu den Nibi und ging über in Kampfpositon.
Doch der Nibi sollte diesmal leider recht behalten,den sie brauchte doch ihn seine stärk und meinte nur (Ok da es nicht anders geht..bitte ich dich das du mir ein klein wenig von deiner Kraft gibst und das so das ich diesen Kerle da besiegen kann...).
//Hahaha so gefällst du mir schon besser...also machen wir diesen Wurm jetzt fertig....//
Sie merkte richtig als sie so am Boden lag, wie sich das Chakra des Nibis in ihr überging und sie immer Sträker wurde.So das sie sich schon fast wüschte das sie so stark bleiben würde und da sprach noch mals der Nibi zu ihr //Das ist kein problem du musst nur das tun was ich dir sage mehr nicht und es wird dir schon irgenwann leicht fallen Blut zu sehen...hmmhhmm//
Über die worte des Nibis war sie doch schon ganz schön erschrocken und meinte nur leise "Vergiss es ich werde nicht zulassen das du irgendwelche Leute wahl los und dazu noch ohne grund umbringst...nicht solange wie ich lebe...nie!..".
//Grrr...das werden wir ja noch sehen eines Tages wirst du mir wie jeder andere auch erlegen und auf mich hören....//
(Vergiss es...nie)
Das war ihr letztes wort das sie ihn zu sagen hatte und sie würde sich daran halten,weil sie wusste.Wenn sie mal sterben sollte das auch er nicht mehr lange leben würde und von daher würde er kein risiko ein gehen.
Nur um seinen Wirt um die Ecke zubringen,also konnte sie sich da sicher sein und sie würde alles daran setzten das es auch so bleibt.
Nach den ganzen,was vorgefallen war und auch was sie für sich beschloßen hatte.So kam die kleine selbst sicher wieder zurück und auch wenn sie bei fremden immer noch ihre Schüchternheit nicht ablegen konnte,es war als sie jemand anders war.Den auch der Nibi in ihr hatte sie ein klein wenig verändert,aber nicht negativ und auch nicht bösartig.Nein sie war so wie immer gefühlen freien lauf lies,so wie immer und so konnte sie auch das wesen in ihr unter kontrolle halten.Einige Zeit später war es dann an der Zeit,den die Prüfungen standen an und sie hatte Hart dafür Trainirt.
//Das wird langweilig..wie ich dich kenne//(Achman halt deine Klappe den dich hat keiner gefragt)//Wieso den du schafts es eh nicht ohne meine hilfe..den du bist schwach und kannst auch nichts ohne da ich mich ein mische..// (Ach komm denk von mir was du willst und halt mich nicht auf..ich komm schon alleine klar..).
Das ging einige zeit so weiter und sie stritten sich immer wieder,doch als sie in der Arena war.Da hörte sie ihn nicht mehr zu was er zu sagen hatte, sie wusste schon was sie konnte und was nicht.Selbst wenn sie Schüchtern immer am Anfang war und auch nie wirklich an ihre Kraft glaubte.Doch sie schafte es immer wieder zu bestehen und auch das machte sie ein klein wenig selbst sicher,aber nur in machen dingen.
Der Kampf dauerte schon einige Zeit und es war nicht einfach, das sie ihren Gegner besiegen konnte.Wo sich Nibi immer wieder sich ein mischen wollte und doch er schafte es nicht, das er von ihr eine Antwort bekam.

Chunnin:

Sie hatte es wirklich geschaft und war jetzt nun Chunnin,was sie ein wenig Stolz machte.Den sie hatte es ohne den Nibi geschaft und nur ihre eigene Kraft gebraucht, um ihren Gegner zu besiegen.
Nur danach hieß es von allen abschied nehmen und auf zubrechen nach Suna,den da sollte sie ihre Fähigkeiten verbessern.Sowie auch den Nibi Trainiren können und das nur in der Wüste,weil da weniger gefahr bestand das sie jemanden verletzten würde.Also machte sie sich auf nach Suna und der Nibi meinte nur //Suna da ist es doch langweilig und noch dazu diese Wüste,den da kann man nicht so viel...blut vergissen//
(hm...hervorragend dann kann es nur gut sein das ich da hin gehe und jetzt halt die Klappe...)
Meinte sie nur Leicht lächelt,was auf den weg leider immer wieder verblasste und das auch nur weil sie wusste das sie ihre Mühe haben würde.
Den sie war eben zu Schüchtern für eine neue Gegend und noch dazu neue Leute die sie nicht mal kannte.Aber waran sie sich freun konnte war das Schwert was sie von ihren Alten Meister Bekommen hatte und sie versprochen hatte gut darauf aufzupassen.





RPG Beginn



Regeln gelesen?: "Voka macht blauer als Bier"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chibiusa Zukino
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 19.06.11

BeitragThema: Re: kleine süße Akiko    Mi Jun 22, 2011 11:51 pm

Willkommen an bord Akiko natürlich angenommen + verschoben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://aka-inwasion.forumieren.com
 
kleine süße Akiko
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» kleine schritte
» Kleine Überraschungen
» kleine aufmunterung zwischendurch :-)
» Nala - meine süße, kleine Löwin ^^
» Deutscher Bundestag Drucksache 18/1444 18. Wahlperiode 15.05.2014 Kleine Anfrage der Abgeordneten Katja Kipping, Fraktion DIE LINKE

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Invasion-of-Akasuki :: Bewerbungsbereich :: Angenommene Bewerbungen-
Gehe zu: